Home > Forum > Arcaze USB-Interface > Arcaze (deutsch)
 
* Login 
 * Register

* FAQ
   * Search

 
Deutsche Sprache wählenSwitch to english language
 
 

Forum

Sie können die Sprache der Benutzeroberfläche nach Anmeldung in Ihren persönlichen Einstellungen auswählen.
You can select your favorite language for the forum interface in your personal settings after logging in.




Post new topic Reply to topic  [ 28 posts ]  Go to page 1, 2  Next
Author Message
 Post subject: Arcaze LED Driver nur mit FSUPIC?
PostPosted: Mon 27. May 2013, 15:43 
Offline
User avatar

Joined: Tue 24. Apr 2012, 13:25
Posts: 114
Ich fürchte die Antwort auf meine Frage bereits zu kennen - Doch da dies nirgends ausdrücklich steht, stelle ich diese Frage zur Sicherheit trotzdem.

Mein Simpit sehnt sich nach funktionierenden Anzeigeleuchten wie etwa Fahrwerkstatus und dergleichen.

Ich fliege aber hauptsächlich DCS, F-16 BMS und Cliffs of Dover.
Scheinbar wurde diese Aufgabe zumindest für die ersten Beiden bereits mit Konkurenzprodukten gelöst....
Demnach wäre es ausschließlich ein Programm- bzw. Treiber-Problem, Leds auf einem Arcaze-Modul bzw. auf einem LED Driver anzusteuern?

Gibt es jemanden der so etwas schon umgesetzt hat? Oder besteht doch eine Technische Hürde die dies Verhindert?

DANKE für Eure Infos / Vorschläge!!

(das ich meinen Fahrwerkhebel abfragen und entsprechend Leds Schlaten kann weiß ich - ist aber nicht was ich will :-)


Last edited by tomcat on Mon 10. Jun 2013, 12:49, edited 1 time in total.

Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: Arcaze LED Driver nur mit FSUPIC?
PostPosted: Wed 29. May 2013, 21:12 
Offline

Joined: Thu 4. Aug 2011, 22:39
Posts: 204
Moin tomcat,

also ich oute mich jetzt mal und sage das ich für DCS einen Connector programmiere, zumindest sitze ich gerade daran.

Ich scheitere aber an der, für mich, schlechten und unverständlichen Dokumentation.
Ich habe da auch schon einen Fehler in der DLL gefunden (siehe hier), das kann aber auch an der missverständlichen Doku liegen.

Geplant ist das ganze so, das die Daten von einem HELIOS kompatiblen Export-Script per Netzwerk gesendet werden und der Connector sich dort die Informationen holt.
Es soll eine erweiterbare DCS Config geben, die alle Daten der jeweils verfügbaren Module beinhaltet.
Dann soll es eine oder mehrere User Configs geben in denen die jeweiligen Zuordnungen der DCS Daten zu den Arcaze PIN/Ports steht.

Ersteinmal will ich nur die Daten aus DCS auslesen und damit Kontrollleuchten anzeigen lassen. Ob man über den Connector dann auch Eingaben an DCS schicken kann, wird die Zeit zeigen.

Aber das ganze wird noch etwas dauern...

CU Micha


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: Arcaze LED Driver nur mit FSUPIC?
PostPosted: Sun 2. Jun 2013, 09:20 
Offline
User avatar

Joined: Tue 24. Apr 2012, 13:25
Posts: 114
Tausend Dank für die Info!

Das klingt jetzt alles so als würde es meine bescheidenen Programmierkenntnisse übersteigen (sofern es irgendwann mal ein funktionierendes tool geben wird).
Es liegt leider schon fast 20 Jahre zurück, dass ich zuletzt ernsthaft Programmiert habe => es wird für mich also eine sehr umfangreiche Einarbeitung in eine für mich neue Umgebung erforderlich sein - aber das war mir grundsätzlich schon klar...

Die Netzwerklösung steuerst Du an weil das für dich von Vorteil ist? Oder gibt es zwingende Gründe über einen zusätzlichen Rechner zu arbeiten? Nicht, dass bei mir nicht genügend Rechner rumstehen würden....

Eingaben an DCS schicken? Ich dachte bisher diesen Teil der Aufgabe mit Arcaze USB ausreichend erfüllt zu haben... Mit Ausnahme der Kodierschalter auf meinem Tacan-Panel - aber das ist bei mir zumindest auch eher ein Platzhalter, um mir keine Möglichkeiten zu versperren (hat derzeit keine Priorität).
Ja stimmt, ich benutze da auch noch einige wenige Drehknöpfe auf Stufenschaltern - und wenn Eine Mission unerwarteter weise in der Luft beginnt sind diese mit Sicherheit falsch Positioniert. Aber bisher habe ich es auch nicht für einen Vorteil gehalten, wenn die Simulation sofort davon erfährt.

Darf ich Fragen in welcher Programmierumgebung Du dich überhaupt bewegst - bzw. wo man sich zurechtfinden muss, um dabei mitzumischen? Nicht dass ich derzeit die nötige Zeit hätte... komme ja nur mit Mühe zu meinen Hardware-Basteleien.

DANKE für die Infos
Andreas


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: Arcaze LED Driver nur mit FSUPIC?
PostPosted: Sun 2. Jun 2013, 13:54 
Offline

Joined: Thu 4. Aug 2011, 22:39
Posts: 204
Moin tomcat,

wenn alles klappt, so wie ich es mir vorstellen, dann braucht der Endanwender keine Programmierkenntnisse.
Der muss einfach nur die aussagekräftig beschriebenen Ausgangsdaten von DCS den jeweiligen Anschlüssen der Arcaze und deren Modulen zuordnen.
Und das ganze soll eigentlich per Drag and Drop machbar sein.

Dass das ganze über Netzwerk läuft kommt daher, weil DCS von sich aus per Netzwerk Daten ex- und importieren kann. Alles andere wäre unnötiger Aufwand, zumal man sich nicht sicher sein kann, dass das ganze nach einem DCS Update noch funktioniert.
Das ganze funktioniert auch auf einem Rechner, dann werden die Daten an die IP 127.0.0.1, also localhost, geschickt. Aber man hat auch die Möglichkeit die Arcaze an einem zweiten Netzwerk-Rechner zu betreiben.

Da man die Arcaze mit dem Config-Tool so einfach programmieren kann, das es alle Daten an DCS und Co schickt, steht diese Funktionalität nicht ganz oben auf meiner Liste.

Das ganze versuche ich gerade in Microsoft Visual Studio C++ 2010 Express umzusetzen.
Die neue aktuelle Arcaze DLL ist in C++ geschrieben und enthält eine C, C++ und C# (.Net) Schnittstelle.

Ja, die Zeit, die fehlt mir auch...

CU Micha


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: Arcaze LED Driver nur mit FSUPIC?
PostPosted: Wed 5. Jun 2013, 14:57 
Offline
User avatar

Joined: Tue 24. Apr 2012, 13:25
Posts: 114
Hmmm...

Klingt nach wirklich viel Arbeit :-P

Natürlich klingt Drag&Drop verlockend - weil damit tatsächlich JEDER zurechtkommen würde.
Doch sofern man den Quellcode hat und ein paar Grundlagen in Programmierung und der entsprechenden Programmiersprache kann man normalerweise das funktionierende (von einem der den vollen Durchblick hat programmierte) Programm an seine individuellen Bedürfnisse anpassen. Sofern man den entsprechenden Programmteil verstanden hat. "Reverse Engineering" quasi.

Mit Drag&Drop-Lösung werden gezwungener Maßen Einschränkungen entstehen oder?
Und wenn dann so ein Irrer kommt wie ich und womöglich ein komplettes Warn-Panel umsetzten möchte und alle anderen Anzeigen die man aus der Simulationsprogramm rauskitzeln kann....

Aber wie gesagt die Grundlegen Anzeigen haben sicher Priorität - Fahrwerk und vielleicht „Master Caution“.
Die sind ja für ein Simpit mit dem kein spezieller Flugzeugtyp darstellen soll ohnehin am sinnvollsten.

In diesem Sinne viel Erfolg!
Und nicht aufgeben!!


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: Arcaze LED Driver nur mit FSUPIC?
PostPosted: Wed 5. Jun 2013, 20:14 
Offline
User avatar

Joined: Wed 7. Apr 2010, 09:58
Posts: 90
Location: Düren
tomcat wrote:
, F-16 BSM


Moin Tomcat,
falls du damit Facon BMS meinst hätte ich bzw. mein Staffelkollege da was...

_________________
Liebe Grüße

Armin


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: Arcaze LED Driver nur mit FSUPIC?
PostPosted: Mon 10. Jun 2013, 12:31 
Offline
User avatar

Joined: Tue 24. Apr 2012, 13:25
Posts: 114
Hoppla....

JA natürlich war Falcon BMS gemeint.
Da gibt es schon eine Softwarelösung für Arcaze LED Driver?
Das wäre natürlich ein traum!

Meine Dankbarkeit wäre euch gewiss!

Das würde in diesem Teil meines Simpit-Projektes frischen Wind bringen und hoffentlich so manchen weiteren Ausbau nach sich ziehen.

Habt Ihr das selber Programmiert? - oder ist das ein Freeware-Tool das angepaßt wurde?

DANKE erstmal
Andreas


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: Arcaze LED Driver nur mit FSUPIC?
PostPosted: Mon 10. Jun 2013, 15:42 
Offline

Joined: Thu 4. Aug 2011, 22:39
Posts: 204
Moin tomcat,

habe gar nicht gesehen das du mir geantwortet hast.
Für das reine Anzeigen der Status Lampen muss eigentlich gar nichts programmiert werden, da reicht die Drag and Drop Zuordnung aus.
Jede Lampe, Anzeige, Schalter oder sonst etwas was aus DCS exprotiert wird hat eine eindeutige Nummer, leider ist das so, das in jedem Modul die Nummern anders verteilt sind.
Das heißt, das die Master Caution Anzeige z.B. im Black Shark eine andere Nummer als in der A-10C hat.

Du kannst dir ja mal die Dateien in folgenden Pfad ansehen "...\eagle dynamics\dcs world\mods\aircrafts\ka-50\Cockpit\Scripts\...". Dort stehen in ein oder zwei Dateien alle Instrumente, Schalter und Anzeigen und deren Nummern und auch der jeweilige Werte Bereich.
Wenn du dann in dem A-10 Ordern nach siehst, wirst du bemerken das dort Anzeigen mit ähnlicher oder gleicher Funktion andere Nummern haben. Das ist anscheinend bei jeden Modul so.

Wenn man sich nun ein Universal Cockpit baut, muss man leider für jedes DCS Modul eine eigne Config erstellen und zum Spielbeginn laden.

Damit kannst du auf jeden Fall alles anzeigen was eine ordinäre Lampe ist. Wie es nun mit Zahlen für den Display-Driver aussieht, weiß ich noch nicht. Das ist dann aber der nächste Schritt.

CU Micha


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: Arcaze LED Driver nur mit FSUPIC?
PostPosted: Mon 10. Jun 2013, 21:24 
Offline
User avatar

Joined: Wed 7. Apr 2010, 09:58
Posts: 90
Location: Düren
tomcat wrote:
Hoppla....

JA natürlich war Falcon BMS gemeint.
Da gibt es schon eine Softwarelösung für Arcaze LED Driver?
Das wäre natürlich ein traum!

Meine Dankbarkeit wäre euch gewiss!

Das würde in diesem Teil meines Simpit-Projektes frischen Wind bringen und hoffentlich so manchen weiteren Ausbau nach sich ziehen.

Habt Ihr das selber Programmiert? - oder ist das ein Freeware-Tool das angepaßt wurde?

DANKE erstmal
Andreas


Moin Tomcat,
die Software hier hat ein Staffelkollege von mir geschrieben. Das Teil ist noch nicht final, es fehlen noch einige Lightbits, aber Joker arbeitet (wenn er mal Zeit findet) weiter dran.
Ich selber hab die Software direkt in Verbindung mit den Arcaze Modulen im Einsatz, klappt tadellos :mrgreen:

viewtopic.php?f=17&t=104&start=30

Müsste auch mit dem LED Driver klappen. Für den LED Driver müssten so weit ich weiss dann die Pins ab 40>> belegt werden.
Probiers einfach aus.


Attachments:
BMSCockpit_v2.3.0_pre.zip [208.79 KiB]
Downloaded 696 times

_________________
Liebe Grüße

Armin
Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: Arcaze LED Driver nur mit FSUPIC?
PostPosted: Wed 12. Jun 2013, 22:39 
Offline
User avatar

Joined: Tue 24. Apr 2012, 13:25
Posts: 114
Wahnsinn - SUPER Danke!!

muß ich am Wochenende testen - sollte am Samstag dafür Zeit finden.

Danke nochmal
Andreas


Top
 Profile  
 
 Post subject: BMS funktioniert weitgehend!
PostPosted: Sat 15. Jun 2013, 17:39 
Offline
User avatar

Joined: Tue 24. Apr 2012, 13:25
Posts: 114
WAHNSINN!! ist das COOOOOL.

Lieber Armin,

ich fühle mich als wär ich wieder 16!
Das ein paar leuchtende LEDs so schön sein können.
Und das obwohl ich sie nur 'frei fliegend' am Modul baumeln.

HUT AB! dieses Tool ist wirklich sehr benutzerfreundlich und sicher auch für weniger
erfahrene Nutzer einfach zu bedienen.

Mein einziges Problem:
das mit dem Arcaze-LED-Driver hab ich nicht hinbekommen. 'Nur' die LEDs am Arcaze-USB reagieren auf Anhieb.
Ich gebe aber zu den LED-Driver Heute zum ersten Mal benutzt zu haben. Bisher hab ich noch kein einziges LED darauf zum Leuchten gebracht. Mir geht schon durch den Kopf ob ich das womöglich erst noch irgendwo aktivieren muss.
Als Netzteil hab ich auf die Schnelle das von meinem FFB-Stick angeschlossen. 12V 1,25 A sollte also im Rahmen sein.
Meine Suche auf Simple Solutions hat bisher keine Anleitung zu 'Inbetriebnahme' zu Tage gebracht. Eigentlich Garnichts außer der Produktbeschreibung im Shop.
Kann mir da jemand auf die Sprünge helfen? Irgendeine Dok wird es doch geben - nur wo?

@ Armin

Dein Wingman wird das Tool bei Gelegenheit noch erweitern? Ich nehme mal an, er hat alle abfragen die in seinem Pit angezeigt werden bereits realisiert... Natürlich wär es Super wenn er es dennoch ausbauen würde :-)
Kannst Du Ihn fragen ob er den Arcaze-LED-Driver implementiert hat - bzw. ob er noch einen Tipp hat, wie ich LEDs die dort angeschlossen sind Ansprechen kann?


DANKE
Andreas


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: Arcaze LED Driver nur mit FSUPIC?
PostPosted: Sun 16. Jun 2013, 17:07 
Offline
User avatar

Joined: Wed 7. Apr 2010, 09:58
Posts: 90
Location: Düren
Moin Andreas,
fein das es ,zumindest teilweise, klappt.
welche Pins hast Du denn angesprochen ?
Wie schon gesagt, ich hab das Teil nicht mit dem USB Driver laufen. Aber Joker hat mir gesagt das die Pins ab 40 die für das LED Driver Modul sind.( 0-39 sind die vom ARCAZE Basismodul)
Wenn Du mehrere ARCAZE Basis-Module verwendest must Du drauf achten das Du auch das Modul ansprichst an das der LED Driver angeschlossen ist.

Ansonsten müsste ich das bei mir auch mal testweise über den LED Driver versuchen (liegt noch unbenutzt im Karton)
Natürlich soll das Programm sämtliche LED´s ansteueren können die sichaus BMS ansteuern lassen. dazu muss Joker"nur" noch die entsprechenden Lightbits im Programmcode eintragen. Werd ihn noch mal etwas "motivieren" :mrgreen:

Komme aber wohl erst mitte Juli dazu (Urlaub)

_________________
Liebe Grüße

Armin


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: Arcaze LED Driver nur mit FSUPIC?
PostPosted: Mon 17. Jun 2013, 22:07 
Offline

Joined: Thu 4. Aug 2011, 22:39
Posts: 204
Moin tomcat,

ich habe auch ein 12V 1,2 A Steckernetzteil an meinem LED Driver hängen, wichtig ist nur das der Plus-Pol im innerer des Steckers liegt (so wie es auf der Platine aufgedruckt ist).

Attachment:
File comment: LEDDriver2
LEDDriver2.JPG
LEDDriver2.JPG [ 158.9 KiB | Viewed 19513 times ]


Zum Testen kann ich dir das AcrzeDemo Programm aus dem USB SDK empfehlen.
Ich habe das eben mal compiliert und hänge das hier ran.

Mit meinem DCS Arcaze Programm bin ich leider noch nicht viel weiter gekommen, das wird also noch ein paar Wochen dauern bis es da was vorzeigbares gibt.

CU Micha

EDit: Bild vom LED Driver 2 hinzugefügt.


Attachments:
File comment: Arcaze Demo Programm aus dem USB SDK
ArcazeDemo.zip [235.43 KiB]
Downloaded 725 times


Last edited by mcmicha on Wed 26. Jun 2013, 10:00, edited 1 time in total.
Top
 Profile  
 
 Post subject: ICH BIN SCHULD
PostPosted: Mon 17. Jun 2013, 22:45 
Offline
User avatar

Joined: Tue 24. Apr 2012, 13:25
Posts: 114
Hallo Armin!

Dein Wingman meint das müsste gehen mit Port 40 aufwärts?
Klar geht das!!

ICH DEPP.

Schäme mich fast mich hier zu outen was ich falsch gemacht habe...
Aber vielleicht hilft es ja dem nächsten der über diese Falle womöglich auch stolpert.

Meinen ersten Test habe ich am Tag gemacht.
Der zweite Anlauf war Heute gegen 22:00.
Dieses Mal konnte ich trotz voller Beleuchtung in unserem Computer-Raum
sofort ein schwaches glimmen an der LED erkennen.
Ein kurzer dreh am Poti - fertig!!

Kaum zu glauben daran habe ich nicht gedacht.

habe auch versucht ein Foto von meinem Versuchsaufbau zu machen um den Unterschied
zu zeigen - Doch wer hätte das gedacht: natürlich sieht es am Foto ganz ok aus :-P – bringt nichts die hochzuladen.

ALSO => ES FUNKTIONIERT EINWANDFREI!

Habe jetzt zwar das Problem, dass die Master-Caution-LED nicht mehr erlischt
wenn ich dieser Funktion einen Port auf dem LED-Driver zuweise... aber ich hoffe das
finde ich noch heraus.
Für Heute ist es erstmal spät genug geworden.

DANKE nochmal SUPER!

Und ja natürlich wäre etwas Motivation in Richtung "Joker" eine feine Sache :roll:


Last edited by tomcat on Wed 20. Nov 2013, 17:58, edited 3 times in total.

Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: Arcaze LED Driver nur mit FSUPIC?
PostPosted: Mon 17. Jun 2013, 22:50 
Offline
User avatar

Joined: Tue 24. Apr 2012, 13:25
Posts: 114
Hallo Micha,

Arcaze Demo - kling vielversprechend.
Habe leider nur den Download vollendet - ansehen muß ich mir das später diese Woche.

Wo hast du den diesen Link gefunden? Im Forum? Oder ist mir da tatsächlich noch etwas
Wichtiges entgangen?

Danke erstmal
Andreas


Top
 Profile  
 
Display posts from previous:  Sort by  
Post new topic Reply to topic  [ 28 posts ]  Go to page 1, 2  Next

All times are UTC + 1 hour [ DST ]


Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 10 guests


You cannot post new topics in this forum
You cannot reply to topics in this forum
You cannot edit your posts in this forum
You cannot delete your posts in this forum
You cannot post attachments in this forum

Search for:
Jump to:  
Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
 
© Simple Solutions  •  Impressum